Unsere Praxis ist am 1. Juli 2022 geschlossen. Ihr Praxisteam Dres. Gaßmann.

Funktionsdiagnostik

Funktionsdiagnostik

Zur Einschätzung der Regulationsfähigkeit des Körpers und der Funktion wichtiger biologischer Systeme führen wir in der PRAXISKLINIK DR. GASSMANN seit vielen Jahren drei wegweisende Untersuchungen durch:

Messung der Herzratenvariabilität (vegetatives Nervensystem)

Stoffwechselmessung (Mitochondrien-Check)

Vitalfeldmessung ((Energiemessung, blockierte Organsysteme)

Messung der Herzratenvariabilität (HRV)

Funktionsuntersuchung des vegetativen Nervensystems

Zur Funktionsuntersuchung des vegetativen Nervensystems ist die Herzratenvariabilitätsmessung mittlerweile schulmedizinisch anerkannt. Gemessen wird der Abstand zwischen den einzelnen Herzschlägen über 520 Herzschläge. Daraus wir die Aktivität des Sympathikus und des Parasympathikus bestimmt.

Der Sympathikus ist aktiviert z. B. bei Sport, Arbeit, Entzündung, Stress und Schmerz. Zu wenig Sympathikusaktivität zeigt sich bei chronischer Erschöpfung.

Der Paraysmpathikus ist Voraussetzung für Regeneration und Ausheilung. Ein parasympathischer Zustand wird u. a. durch Ruhe, Schlaf, Gebet oder Meditation erreicht. Häufig ist die parasympathische Aktivität bei chronischen Erkrankungen reduziert.

Messung Stoffwechselaktivität (Physical-Sauerstoffausschöpfung)

Funktionsuntersuchung der Mitochondrien

In der Einatemluft befinden sich in der Regel 21% Sauerstoff (zumindest im Luftkurort Münstertal). In den Mitochondrien, den Energiekraftwerken unserer Zellen, wird Sauerstoff in unseren Zellen zur Verbrennung von Glukose und Fettsäuren verbraucht. Je größer die Ausschöpfung von Sauerstoff, desto größer ist die Energiebildung in den Mitochondrien.

Vitalfeldmessung

Bestimmung des Energiezustandes aller 13 Körpersysteme

Bestimmt durch eine physikalische Messung den Energiezustand von über 600 Messobjekten und von allen 13 Körpersystemen. Diese Messung ist die Basis für eine gezielte Vitalfeldtherapie. Bei der Messung werden u. a. folgende Parameter bestimmt:

  • Energetischer Zustand des Körpers insgesamt
  • Regulationsfähigkeit des Körpers
  • Energiezustand der einzelnen 13 Körpersysteme, Hinweis auf gestörte Körpersysteme und Blockierungen zwischen den Körpersystemen.
  • Therapiebelastbarkeit (sehr wichtig für die Regulationsmedizin zur Vermeidung einer Überforderung des Körpers durch die Therapie)
  • Belastung mit Toxinen
  • Analyse der Stressachse
  • Analyse der Regenerationsachse
  • Analyse der Stoffwechselorgane

Die hierdurch ermittelte Information ist eine Momentaufnahme. Hier kann man sehen, wie der aktuelle Energiezustand und die Energieverteilung im Körper ist.

Ihre Situation ist einzigartig.
Lassen Sie sich beraten.

Schritt 1
Kontaktieren Sie uns für eine unverbindliche Beratung.

Schritt 2
Gemeinsam betrachten wir Ihre Situation & stellen Ihnen passende Behandlungs­möglichkeiten vor.

Schritt 3
Wir begleiten Sie auf Ihrem Weg zu neuer Gesundheit & Lebensfreude.

Rufen Sie uns an!

Sie erreichen uns von:
Mo + Mi • 8.30-18.00 Uhr
Di + Do + Fr • 8.30-15.00 Uhr

+49 (0)7636 / 787 77 – 0

 

Kontakt

=