Hoch­dosis-Vitamin-C

Infusions­therapie zur selektiven Behandlung
von Krebszellen

Hoch­dosierte Vitamin-C-Infusionen

Hierbei handelt es sich nicht um die Zuführung von Vitamin C als Antioxidans, wie man es vom Verzehr von Obst und Gemüse oder von Nahrungsergänzungsmitteln kennt. Klinische Studien haben gezeigt, dass Vitamin C in sehr hohen Dosen (ab 30 Gramm intravenös) zur Bildung von zytotoxisch wirksamen Mengen an Wasserstoffperoxid in Krebszellen führt.

Krebszellen haben poröse Zellmembranen mit einer pathologisch veränderten Zellmembranspannung, dadurch kann Vitamin C vermehrt in Krebszellen eindringen. Krebszellen sind verarmt an den Enzymen Katalase und Superoxid-Dismutase. Dieser Mangel macht sie anfälliger gegen den letalen Effekt des Wasserstoffperoxids (Kasciari, et al., 2001). Dadurch wird auch die Wirkung von Radio- und Chemotherapien verstärkt.

Ähnliche Effekte zeigen sich in Kombination mit der loko-regionalen Tiefenhyperthermie, weswegen wir die Vitamin-C-Hochdosis-Therapie parallel zur regionalen Tiefenhyperthermie einsetzen. Vitamin C hat zudem einen starken Effekt auf das Immunsystem (stimuliert die für die Tumorabwehr wichtigen TH1- und NK-Zellen).

Darüber hinaus verringert es die Nebenwirkungen von Chemotherapie und Bestrahlung und führt zu einer spürbaren Verbesserung des Allgemeinbefindens.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auszug aus dem Vortrag Komplementäre Onkologie – wann sind alternative Wege sinnvoll?

Lassen Sie sich beraten

Ihre Situation ist einzigartig.
Lassen Sie sich beraten.

Schritt 1
Kontaktieren Sie uns für eine unverbindliche Beratung.

Schritt 2
Gemeinsam betrachten wir Ihre Situation & stellen Ihnen passende Behandlungs­möglichkeiten vor.

Schritt 3
Wir begleiten Sie auf Ihrem Weg zu neuer Gesundheit & Lebensfreude.

Rufen Sie uns an!

Sie erreichen uns von:
Mo + Mi • 8.30-18.00 Uhr
Di + Do + Fr • 8.30-15.00 Uhr

+49 (0)7636 / 787 77 – 0

 

Kontakt

=